Ich habe es geschafft! 100 Kilometer.

100 Kilometer, 100.000 Meter, 100.000.000 Millimeter.

Bis zum vorletzten Tag, dem 30. Mai hatte ich bereits 99,85 km geschafft. So musste ich am 31. Mai nur noch 150 Meter laufen, innerhalb von 15 Minuten. Ta da, geschafft. Insgesamt kann ich sagen, 31 Tage laufen ist zu schaffen, die 100 Kilometer sind die größere Herausforderung. Die Läufe waren anfangs anstrengend, später spaßig und am Ende eine entspannte Angelegenheit. Hier die Fakten:

101,73km in 31 Tagen und 13:14 Stunden.

Täglich mindestens 15 Minuten, durchschnittlich 25:37 Minuten und 3,28km bei 7,69km/h Durchschnittsgeschwindigkeit je Lauf.

Damit konnte ich bei 1-2-sports.com in der Kategorie Running Streak sogar auf Platz 6 vordringen. Der Platz fünf wäre drin gewesen, wenn ich nicht Mitte des Monats weniger als eine Meile gelaufen wäre … !

Hier der Verlauf über den Monat gesehen:

Es war ein toller Monat, ich fühle mich fitter.

Im nächsten Monat wird das Laufen nicht die Monatsherausforderung sein – weiterlaufen werde ich trotzdem. Im Monat Juni werde ich „nur“ fünf Tage die Woche laufen. Dabei möchte ich trotzdem die 100 km wieder schaffen. Das bedeutet, ich laufe an 21 Tagen bei einer Durchschnittsdistanz von 4,76 km. Das ist eine Steigerung von 50 % im Schnitt, aber dafür bekommen meine Beine auch mehr Pausen.

Wollt ihr mit mir laufen?

Kommentar verfassen