Der nächste Schritt.

Studium ist durch – Zeit für das Geld verdienen.

  1. Bewerben
  2. Vorstellen
  3. Zuschlagen

So einfach ist es – so einfach war es.

Als Erstes ein superarogantes Schreiben erstellen, dann anderen vorlesen und relativieren. Schon zeigt das Anschreiben ein gewisses Selbstvertrauen aus.

Zur Vorstellung einfach viel lesen und in Erfahrung bringen.

  • Was für Projekte gab/gibt es?
  • Wie heißen die Geschäftsführer/Projektleiter?
  • Was ist die Vision, was sind die Ziele des Unternehmens?
  • Wer bin ich, warum bin ich hier, wo will ich hin?
  • Was bin ich Wert?
  • „Ich habe nichts zu verlieren!“ – Mein Gegenüber kann mir nichts wegnehmen!
  • Ich kann nur gewinnen, da ich einer der Besten bin (siehe Anschreiben)!
  • Selbst wenn sie mich nicht nehmen, hab ich gewonnen – an Erfahrung – nächstes Mal bin ich besser!“

So einfach die Formel. Bei mir hat es geklappt, in meinem ersten Bewerbungsgespräch – Zusage!

Zuschlagen! Mehr gibt es nicht zu sagen, warum sollte ich länger als einen Tag überlegen? Wenn ich nicht dort hin wollte, hätte ich mich auch nicht darauf beworben.

Bachelor seit dem 16. Juli.
Bewerbungsgespräch am 15. August.
Unterschrieben am 17. August.
Arbeitsbeginn am 22. August.

Nun arbeite ich bei der „etamax space GmbH“ in Braunschweig.

Ab Oktober wohnen wir dann auch in Braunschweig.

Klasse!

0 Gedanken zu „Der nächste Schritt.“

Kommentar verfassen