Im Hürdenlauf nach Tschechien.

Mein Fahrrad hatte ich 13:30 Uhr wieder. Gepackt hatte ich 14:30 Uhr. Auschecken konnte ich erst 16 Uhr.

Aber dann folgte der bis jetzt schönste Teil der Reise. Neben der Elbe und hinter Pirna kam ich aus dem knipsen nicht mehr raus.
Auch weil ich kein Weltenbummler bin, konnte ich mich an der Kombination von Elbe, Ufer, Bahntrasse, den Dörfern und natürlich den „Bergen“, der Schneise nicht satt sehen.
Leider war der Akku meines Handys down –  Bilder (der DigiCam) folgen später.

Ab heute steht aber schon fest, dass sich der Trip gelohnt hat… und Prag kommt erst noch.

Kommentar verfassen